Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Sexualität"




Sexualität
Schniebl  [] Pimmel  [] pimprn  [] Fotz  []



Weitere erzgebirgische Wörter:


schimpfen, aufregen {geifɔrn}

unausstehlich, schlecht drauf sein
Deine schlechte Laune solltest du nicht an anderen auslassen. Wenn de esu uleidich bist, brauchste dos net an annern auszelossn.

begnügen <Verb> [zeitwoerter]
Wir begnügen uns mit einem Glas Wasser. Mir begniegn uns mit en Glos Wassr.

Flamme2, de
die Geliebte, die Angebetete
Hast du seine neue Geliebte gesehen? Haste seine neie Flamm gesah?

entschuldigen <Verb>
Für diese Frechheit müsste er sich entschuldigen. For die Frechheet misst er siech entschuldschn. Entschuldigung! Entschuldschung!

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]