Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Aussehen"




Aussehen
zen Ferchtn  [] dar hot ne Lorf  [] vor den sanr Lorf kennt mr sich ferchten  [] draksch <))  [] Im die gruße Fra ze kissn, brauchste ne Hitsch.  [] Battlr  []



Weitere erzgebirgische Wörter:


lebensmüde <Adj.>
Du bist wohl lebensmüde, willst du das nicht reparieren lassen? Du bist wuhl lahmsmied, willste dos net baue lossn?

Jungeselle [Jungeselle, der früher immer Kaffee in einer Flasche mit auf Arbeit brachte und diese dort aufwärmte.]

stopfen (z. B. Socken) <Verb>
Wo ist denn bloß wieder das Stopfgarn? Wu is dee bluß wiedr is Wieblgarn?

stopfen (z. B. Socken) <Verb>
Wo ist denn bloß wieder das Stopfgarn? Wu is dee bluß wiedr is Wieblgarn?

Fast, is
das Fest
Das schönste Fest im Jahr ist Weihnachten. Is schennste Fast im Gahr is Weihnachtn.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]