Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Geburt"




Geburt, Schwangerschaft



Weitere erzgebirgische Wörter:


uneinig, entzweit [wörtlich: uneins]
Tagsüber sind sie uneinig, aber im Bett klappt es dann wieder. Togiebr sei se unaans, abr in Bett klppts dann wiedr.

Schrei
Ein Schrei, dann war Ruhe. Ee Gaucksr, dann war Ruh.

Laab, is
Laub
Das Laub fällt schon von den Bäumen, es wird Herbst. Is Laab fällt schu vo ne Baam, s ward Harbst.

dünne Beine

Zeeng, is
Zeichen
Verkehrszeichen kennst du aber schon? Vorkehrszeeng kennste abr schu? Der Blitz war ein Zeichen von oben! Dar Blitz, dos war e Zeeng von uhm! Gib ein Zeichen, wenn du soweit bist! Gibst mol e Zeeng, wenn de suweit bist!

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]