Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "beschlong"




in etwas erfahren sein, sich auskennen <Adjektiv> [geschick]
Dar wär beschlong? Nee: bekloppt issr. ... Er wäre angeblich beschlagen, nein: er ist bekloppt. [intelligenz]



Weitere erzgebirgische Wörter:


angeben, sich groß tun
Ogahm kunnt dar gut. ... Sich groß tun konnte der gut.
Die kaa ogahm wie zah nacksche Affn. ... Die kann angeben wie 10 nackte Affen.

Farkl, is
Ferkel; liederliches Kind (auch Tschuck)
Wos is e Farkl? - Dos is is Kind von grußn Schwein. ... Was ist ein Ferkel? - Das ist das Kind vom großen Schwein.

(Theater, Film, Fernsehen) Schauspieler übertreibt in seiner Rolle; Aufregung [frz. Chargierung, Charge]
Su ne Charschiering mit denn Gung. <)) ... So eine Aufregung mit dem Jungen, so ein Theater.

Kreiz1, is
das Kreuz; der Rücken
De Altklaadr hult morgn s Rute Kreiz ab. ... Die Altkleider holt morgen das Rote Kreuz ab.

in relativ kurzer Zeit, sofort, sehr bald
geleich danoch ... sofort danach

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]