Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "grinsn"




weinen <Verb>
S war su traurig, die hom alle gegrinst, aa de Mannr. ... Es war so traurig, die haben alle geweint, auch die Männer.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Blickfang [wörtlich: Hingucker]
De Molr hom aus dan Haisl en richtschn Hieguckr gemacht. ... Die Maler haben aus dem Häuschen einen richtigen Blickfang gemacht.

Pastr, dr
der Pastor
De Karch war voll un dr Pastr war krank. ... Die Kirche war voll und der Pastor war krank.

die Kartoffel [wörtlich: Erdapfel] [essen]

Utatele, is
kleiner Fehler, Makel, Mangel
ka Utatele <)) ... ganz ohne Mängel
s is ka Utatele dro <)) ... da ist kein Mangel dran

extrem sauer

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]