Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "ro"




heran; herunter
Hul de Mannle ro! ... Hole die Weihnachtsfiguren (vom Boden)!
Die wolltn schu längst ro sei. ... Die wollten schon längst heran (hier) sein.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Kurks, dr
Korken
Wenn dr Kurks noch drinne is, do ka aah nischt rauskumme. ... Wenn der Korken noch drin ist, da kann auch nichts rauskommen.

Patschl, is
kleine, weiche Hand [koerper]
de Klaane hot schiene Patschle ... die Kleine (Mädchen) hat schöne weiche Hände [koerper]

Bauchnabel [koerper]
Is Wassr war net tief, dos ging bluß bis zen Bauchkneppl. ... Das Wasser war nicht tief, das ging bloß bis zum Bauchnabel.

Grohm, dr
der Graben {dɔr Grōṁ}
Se sei nei in Grom gefahrn. ... Sie sind in den Graben gefahren.

Kuhln, de
Kohlen
fr annre de Kuhln ausn Feir huln ... für andere die Kohlen aus dem Feuer holen (anderen aushelfen müssen)

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]