Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "ferchtn"




fürchten <Verb>
zen Ferchtn ... zum Fürchten; etwas sieht gruselig, schlecht, häßlich aus [aussehen]



Weitere erzgebirgische Wörter:


Munks, dr
dicker Brei, breiartige Masse
Mama, kaa iech Munks machn? ... Mama, kann ich die Kartoffeln in die Soße drücken?

überflüssig
Wos is meh als flissig? - Dei Gelapp, dos is iebrflissig! ... Was ist mehr als flüssig? - Dein dummes Gerede, das ist überflüssig!

Zinkn, dr
(große, unförmige) Nase [kopf]
Mit dan Zinkn kaa dar olles rieng. ... Mit dieser großen Nase kann er alles riechen.

zum xten, zum soundsovielten, zum wiederholten Mal, oft
Zun xtn Mol hob iech dr dos gesaat! ... Zum wiederholten Mal habe ich dir das gesagt!

Augen
mr ziehts heit de Kasnapln zu ... sehr müde sein

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]