Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Erziehung"




Erziehung



Weitere erzgebirgische Wörter:


auf
Heute hat doch ein Hund auf die Treppe geschissen, so ein Schwein! Heit hot fei e Hund uff de Trepp geschissen, su ne Sau! Stell die Blumen auf den Tisch. Still de Blume uffn Tisch.

völlig gesund, kerngesund; [bayrisch, österreichisch]
Pupsen ist gesund für das Herz. Wenns Arschl brummt, isses Harzl gsund.

damals, in jener längst vergangenen Zeit [wörtlich: dazumal]
Damals stand hier noch ein Baum. Dozemol stand hier noch e Baam.

reimen <Verb>
Nun will er für die Hochzeitszeitung auch noch ein Gedicht reimen. Nu will dar fier die Hochtschzeitung aah noch e Gedicht reime.

mehr oder weniger fester Stoß, Schlag auf die Nase
Der hat einen Schlag auf die Nase bekommen, nun steht die Nase nach oben. Dar hot en Nosnstiebr gekricht, nu stieht de Nos nach uhm.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]