Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "harbrenge"




herbringen <Verb>
Kennses harbrenge, odr solln morsch huln? ... Können Sie es herbringen, oder sollen wir es holen?



Weitere erzgebirgische Wörter:


dreckig <Adj.> [aussehen]
Owaschn, su dracksch kaste net miet assn. ... Waschen, su dreckisch kannst du nicht mit essen.

dicke, geschwollene Finger

unausstehlich, schlecht drauf sein
Wenn de esu uleidich bist, brauchste dos net an annern auszelossn. ... Deine schlechte Laune solltest du nicht an anderen auslassen.

wozu [wörtlich: zu was]
Zewos nimmste dee dos Zeig? ... Wozu (für was) nimmst du denn das Zeug?
Zewos is dee die Schraub? ... Wozu ist denn diese Schraube?

nun
Nu giehts lus! ... Nun geht es los!
Wos saste nu? ... Was sagst du nun?

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]