Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Maistock, dr"




Löwenzahn, Maiblume (meist in der noch blütenlosen Zeit)
Zerlatsch de Maisteck net, die krieng de Hosn. ... Trete nicht auf den Löwenzahn, den kriegen die Kaninchen.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Utatele, is
kleiner Fehler, Makel, Mangel
ka Utatele <)) ... ganz ohne Mängel
s is ka Utatele dro <)) ... da ist kein Mangel dran

einschlafen; kurz wegnicken (siehe auch dusln) <Verb>

beizeiten, rechtzeitig
Mr hattn Sitzplatz, wall mr bezeitn do warn. ... Wir hatten Sitzplätze, weil wir rechtzeitig da waren.

wenn du
Wennde Punkt Zahne net drham bist, do kaste wos drlahm! ... Wenn du Punkt Zehn nicht zuhause bist, dann kannst du was erleben!

solche
sotte Kinnr mecht iech a hamm ... solche (z. B. artigen) Kinder möchte ich auch haben

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]