Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "reemachn"




reinemachen, saubermachen <Verb>
Die Fraa kaa warklich bluß noch reemachn! ... Diese Frau kann wirklich nur noch saubermachen!


Weitere erzgebirgische Wörter:


Mittich, dr
Mittag [auch Mittoch] [zeiten]
Ze Mittich bie iech wiedr do! ... Mittag bin ich zurück!

hinum (meist um einen Standpunkt herum; auf die andere Seite)
Wart emol, ich kumm nim. ... Warte, ich komme zu dir rum.

hergezogen <Verb>
Denkst net, dass dar arscht hargezuung is. ... Man denkt nicht, dass er erst hergezogen ist.

borgen, leihen <Verb>
Iech hob mei Portmonee vorgassn, tätste mor mol wos borng? ... Ich habe meine Geldbörse vergessen, könntest du mir mal etwas leihen?
Mir bezohln glei, geborscht ward net! ... Wir bezahlen sofort, geborgt wird nicht!

Achtung! Aufgepasst! <))

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Bonienich
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Latschgusch
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Rehrnhodr
Scheeloraardebbeln
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Gaamsbock
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]