Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Tier, de"




Tier, de
die Tür
Tier zu, s zieht! ... Tür zu, es zieht.
Du sollst doch de Tier net esu plauzn. ... Du sollst die Tür leise schließen.


Weitere erzgebirgische Wörter:


Tablett [wörtlich Hintragbrettchen]
Wenn de e Hietrabratl hättst, brauchste net su oft laafn. ... Wenn du ein Tablett hättest, brauchtest du nicht so oft laufen.

Speise aus geriebenen rohen, manchmal auch noch gekochten Kartoffel und Buttermilch [speisen]

Hiebl, dr
Hügel
Dan Hiebl missmor nuch nauf. ... Diesen Hügel müssen wir noch rauf.

Chemnitz; 1953–1990: Karl-Marx-Stadt; liegt in Westsachsen, am Fuße des Erzgebirges; ca. 240 000 Einwohner [gemeinden]

besondere Kleidung anziehen; verkleiden, maskieren <Verb>
Ze Fosnd wolln die siech wiedr aputzn. ... Zur Fastnacht wollen sie sich wieder verkleiden.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Bonienich
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Latschgusch
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Rehrnhodr
Scheeloraardebbeln
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Gaamsbock
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]