Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "gescheit"




intelligent, begabt, gescheit [intelligenz]
dar ward in sann Lahm net gescheitr ... schwer begreifen; wörtlich: der wird in seinem Leben nicht gescheiter [intelligenz]


Weitere erzgebirgische Wörter:


Leit1, de
Leute, Menschenmenge

de <))2
du (nur bei Fragen, Zusammenschreibung mit Verb ohne "t")
Hasde? <)) ... Hast du?
kimmsde mol har <)) ... Kommst du mal her?

hingeraten <Verb>
Wu sei mor dee nu hiegerotn? ... Wo sind wir denn nun hingeraten?

Bod, is
das Bad
War war dee zeletzt in Bod? ... Wer war den zuletzt im Bad?
Is eier Bod schu auf? ... Hat euer Freibad schon geöffnet?

bügeln <Verb> [taetigkeiten]
Du nimmst wuhl zen Plättn gor kee Plättbratt? ... Du benutzt wohl zum Bügeln gar kein Bügelbrett?

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Bonienich
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Latschgusch
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Rehrnhodr
Scheeloraardebbeln
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Gaamsbock
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]