Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

Das erzgebirgische Wort "Nos, de"




Nos, de
Nase [kopf]
de Erdäplnos ... sehr große Nase (wie eine Kartoffel) [kopf]
de Hoknnos ... Hakennase [kopf]
ene Rotznos ... Jemand, der starken Schnupfen hat, kleines; unerfahrenes Kind, unreifer junger Mensch



Weitere erzgebirgische Wörter:


vonwegen
Vonvrwang pinktlich, ne holbe Stund biste zespät. ... Vonwegen pünktlich, eine halbe Stunde bist du zuspät.

Peremed, de
Pyramide <)); auch Peremett
Schie war de Peremett, bluß giehe tat se net! ... Schön war die Pyramide, bloß gedreht hat siei sich nicht!

vergeuden, verschwenden <Verb>
Die urschn mitn Matrial, weil ses net bezohln missn. ... Die gehen mit dem Material verschwenderisch um, weil sie es nicht bezahlen müssen.

Finkele, is
Fünkchen; eine sehr kleine Menge [mengen]
E Finkele Hoffning hobsch nuch, dasse net absteign. ... Ein Fünkchen Hoffnung habe ich noch, dass sie nicht absteigen.

Wattr, is
das Wetter
de Wattrvurharsoch ... die Wettervorhersage
De Wattrfresch hattn warklich racht. ... Die Meteorologen hatten wirklich recht.
Dos Wattr passt ze dar Wittring! ... Das Wetter passt zu dieser Witterung!

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Räbchn
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]