Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

C wie Christbaam - Kan schinr'n Baam gibt’s


Dis war natierlich dr Vuglbeerbaam. Aber dr Christbaam is genau esu scheen. Dar ward immr zum Heiling Ohmd augestallt un mit Lametta und Karzln ageputzt. Un nu sach eenr, dass is noch'n schinr'n Baam gibt!

Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

„Mach’s gut“, saht dor Fuchs. „Hierde is mei Geheimnis. Dos is ganz aafach: Mer ka ner miet’n Herz gut sah. Of wos es werklich akimmt, dos sanne de Aang net.“

Das perfekte Geschenkt zu Weihnachten für alle Erzgebirger und Liebhaber der erzgebirgischen Mundart: Die limitierte erste Auflage umfasst nur 300 Exemplare und kostet 16,- €. Sie können unseren "klaanen Prinz" unter prinz@erzgebirgisch.de bestellen. Auf Wunsch wird das Buch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder sie fragen im Buchhandel nach der ISBN 9783947994298.

 ÄND Chamz <))
Chemnitz; 1953-1990: Karl-Marx-Stadt; Großstadt in Westsachsen, am Fuße des Erzgebirges; ca. 250.000 Einwohner [gemeinden]
Chamzr, dr
Einwohner von Chemnitz
(Theater, Film, Fernsehen) Schauspieler übertreibt in seiner Rolle; Aufregung
Cheselong, is <))
das Sofa, Römersofa
Weihnachtsbaum