Erzgebirgisch Deutsches Wörterbuch

T wie Tratschpate - Sotte Leit kumme ner um ze frassn un ze trinkn


Hammse a schie mol was in treiche Tichr gpackt?


 NEU Taa, dr
Tau
 NEU taab
taub; gehörlos; abgestorbren, eingeschlafen, empfindungslos; unbefruchtet
Taaf, de
die Taufe [kirche]
Tannenberg [gemeinden]
 NEU taang (er, sie, es taacht)
taugen (er, sie, es taugt)
 NEU taat (dr Schnee)
der Schnee taut
 NEU Taawattr, is
Tauwetter
 NEU täät, teet
tun; ich täte; ich würde tun
 NEU tärit
töricht; unklug, unvernünftig; dümmlich; einfältig; unsinnig; ohne Sinn; vergeblich; lächerlich; albern
Täschl, is
die kleine Tasche, Täschchen
Tagaff, dr
Flegmatiker, Mensch der lustlos herumsitzt [wesenszugintelligenz]
 ÄND talfrn
alles anfassen, berühren, betasten
Talkn, dr
ungeschickter Mensch, einer der alles falsch macht, Tolpatsch
ungeschickt anfassen, betasten (siehe Talkn)
 NEU Tampl, dr
Stelle; Fleck; an einem Ort
 NEU tamprn
herumspielen
die Tankstelle
 NEU tappisch; tappsch
täppisch; ungeschickt, unbeholfen, linkisch
 NEU tappsch; tappssch
tapsig; plump, schwerfällig, tolpatschig, träge, unbeholfen
 NEU tatschn
tatschen; berühren; in plumper Art und Weise irgendwohin fassen;
 NEU Tatschskrien, dr
Touchscreen; Berührungsbildschirm
 ÄND Taub1, de
Taube
 ÄND taub2
taub, gehörlos
toben, wütend sein; laut schimpfen, Lärm machen
 NEU Tebs, dr (Tebs machen: tebsn, tebrn)
Getobe, Lärm (Lärm machen)
Teel, dr, is
Teil, Stück von etwas
 NEU teier
teuer
 NEU Teifl, dr
der Teufel
 NEU Teig, dr
der Teich
 ÄND teischn
täuschen
 NEU Temse, de
brütende Hitze
 NEU Teppsch, dr
Teppich
schwindlig, drehend [befinden]
Thalheim [gemeinden]
Tichl, is
Tuch
 NEU tichtich
heit isses wieder tichtich gelatt ,heute ist es wieder sehr glatt
 ÄND tichtsch
stark, enorm; tüchtig
eingeschnappen, heimlich erzürnen
Tier, de
die Tür
 NEU Tieschr, dr
der Tiger (sächsisch)
 NEU tieschrn
tigern, irgendwohin zu einem oft weiter entfernten Ziel gehen, marschieren
 ÄND Tiet, de
Tüte
Timpl, dr
Pfütze, kleine Wasserfläche
 ÄND Tipl, is
Töpfchen, kleine Tasse
 NEU Tischr, de
die Tücher
Toffl, dr
der Tölpel [intelligenz]
Tog, dr
der Tag [zeiten]
 NEU Togwark, is
Tagewerk, tägliche Arbeit, Aufgabe
 NEU Tol, is
Tal
Topp, dr
Topf
 NEU Toppsau
Es ist ein Schimpfwort, eine grobe Beleidigung jemandem gegenüber
 NEU torbiern
drängeln
wegen Trunkenheit wanken
Traam, dr
Traum
Schlafmütze, träumende Person
träumen
langsamer, verschlafener Mensch
 NEU Traasch, dr
Aufregung
 NEU traat
trete
Trachr, dr
Träger
 NEU Trafaller
Affalter (Ortsteil von Lößnitz)
 NEU traffn
treffen
 NEU Traffr, dr
Treffer
 ÄND Trampl, dr
polterhafter, unsensibler Mensch
Mensch, der so tut, aber nicht dazu gehört (nicht bei der Taufe dabei war und nur zum Reden (Tratschen) vorbei kam)
reden, quatschen
 NEU trebbt
treibt
 NEU treestn
trösten (Mut zusprechen, Trost spenden/zusprechen, wieder hoffen lassen)
 NEU Trei, de
Treue
trocken
Treppl, is
ein Tröpchen, eine kleine Menge [mengen]
schwach regnen [wetter]
 ÄND triefln
ein Gestrick wieder lösen
Strohhalm, Trinkhalm, Trinkröhrchen
Gehsteig, Fußweg, Bürgersteig
 NEU trogn
tragen
tropfen
Troppm2, dr
Tropfen
 NEU Tschachr, dr
der Schacher (von Gewinnsucht, von kleinlichem, hartnäckigem Streben nach dem größtmöglichen Vorteil bestimmtes Aushandeln von Preisen, von geschäftlichen Abmachungen)
 NEU tschachrn
schachern (Schacher treiben)
 NEU tschamprn
(englisch) jumpen; 1. springen; 2. kleine Steckbrücken in der Elektronik
 NEU Tschaukl, de
Schaukel
 NEU tschaukln
schaukeln
gescheckt, fleckig
 NEU tschinnorn
(aus-)rutschen
 ÄND tschinrn
auf dem Eis rutschen (spielerisch)
 NEU tschitscheriegrie
tschitscheringrün; giftiges Grün mit einen leichten blauen Schuss (1922 schlossen das Deutsche Reich und die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik im italienischen Rapallo einen Vertrag, dabei trug der damalige sowjetische Außenminister Georgi Wassiljewitsch Tschitscherin einen auffälligen grünlichen Anzug)
Tschuck, de
Schwein, Ferkel (auch im Sinne von sich Aufführen wie ein Schwein)
 NEU tue
tun
taumelig, schwankend, unwohl
Tunk, de
Soße
Tur, de
Tour
 ÄND tuschln
heimlich reden
 NEU tuste
tust du
 NEU Tut, dr
der Tod
 NEU tutln, dudln
tuteln, tuten (schlechtes Trompetenspiel); dudeln
 NEU Tutn, de
die Toten
 NEU Tutngraabr, dr
Totengräber; 1. jemand, der [auf einem Friedhof] Gräber aushebt; 2. Aaskäfer, der kleine Tierkadaver als Nahrung für seine Brut vergräbt
 NEU Tutnstaa, dr
Totenstein; Grabstein (Gedenkstein auf dem Grab)
 NEU tuttnich
nervig; aufdringlich
 NEU Tuud, dr
Tod
 NEU Tuutngraabr, dr
Totengräber; 1. jemand, der [auf einem Friedhof] Gräber aushebt; 2. Aaskäfer, der kleine Tierkadaver als Nahrung für seine Brut vergräbt